• Citigrund
  • Finden Sie ihre Traumimmobilie bei CITIGRUND!

    Rufen Sie uns an 089-23236393 oder schreiben Sie an info@citigrund.de

Immobilien Schwabing

Erwarten Sie eine fein säuberlich etikettierte und emotionslose Beschreibung über Wohnen und Leben in Schwabing? Dann sind Sie vielleicht hier nicht ganz richtig. Denn auch wenn wir uns professionell mit der Wohnungs-Vermarktung beschäftigen, stecken hinter diesem Tun auch Menschen. Und was wir Ihnen über Schwabing erzählen, ist subjektiv gefärbt von der Begeisterung für dieses Stadtviertel, das München eine weitere seiner einzigartigen Facetten verleiht.

Schwabing imponiert

…durch Jugendstilbauwerke, Gründerzeitgebäude und klassizistische Bauten neben ultramodernen Neubauten – daneben im Schwabinger Westen die geschichtsträchtigen Bauten des olympischen Dorfs und der Olympiapark samt seinen weltberühmten Wettkampfstätten. Die imposanten Fassaden – aufwendig restauriert – faszinieren den Betrachter. Durch repräsentative Portale über altehrwürdige Treppenhäuser lassen sich oftmals verborgene Schätze mit besonderem Ambiente aufspüren. Oder ist es treffender ausgedrückt, von Wohnräumen mit Seele zu sprechen? Hohe weitläufige Räume – liebevoll saniert und modernisiert – strahlen mit Fischgrätparkett und Stuck nostalgisches Flair, Geborgenheit und Ruhe aus.
Viele der exklusiven Wohnungen bieten modernen Komfort und verfügen über Aufzug, Balkon und Terrasse. Diese Lebensräume sprechen die Sinne an und verführen dazu, die Freizeit zu Hause zu genießen.

Erleben Sie diesen Stadtteil durch einen ausgedehnten Spaziergang, beginnend bei der Universitätsreitschule an der Thiemestrasse zur Leopoldstrasse, vorbei nahe dem Siegestor, die Georgenstrasse entlang, deren gemischte Architektur aus allerlei Epochen besondere Aufmerksamkeit verdient, einen kurzen Abstecher an den Josephsplatz, der obwohl noch in der Maxvorstadt gelegen immer einen Besuch wert ist, folgen Sie von dort der Adelheidstrasse zur Agnesstrasse und wenden Sie sich der Isabellastrasse zu, die man in beiden Richtungen ein wenig erkunden sollte um dann den Elisabethmarkt aufzusuchen. Sodann empfiehlt es sich über die Franz Joseph Strasse zur Leopoldstrasse zurückzukehren. Weiter empfehlen wir über die Trautenwolfstrasse den Nikolaiplatz aufzusuchen, dann die Leopoldstrasse erneut zu queren und über die Ainmillerstrasse die Bauerstrasse zu erreichen und von dort über den Hohenzollernplatz zum Kurfürstenplatz zu gelangen. Das nächste Highlight bildet die Kaiserstrasse mit dem Kaiserplatz über die man an die Münchner Freiheit gelangt.

Wer noch immer nicht genug hat, kann jenseits der Münchner Freiheit die morbide Welt der uralten Kneipen in der Occamstrasse, Felitzschstrasse, Marktstrasse, am Wedekindplatz, Haimhauser Strasse und Siegesstrasse erkunden, die durch die Zunahme luxuriöser Neubauten und die langsam aber stetig überall aus dem Boden sprießende Konzeptgastronomie verdrängt werden. Diese kurzen Spaziergänge bieten nur einen Ausschnitt aus diesem unglaublich umfassenden Kaleidoskop an öffentlichem Leben, das innerhalb Münchens wohl nur Schwabing bietet.

Epizentrum der Münchner Stadtkultur

…bietet Unterhaltung in vielfältigster Art. Die Angebote der verschiedensten Bühnen wie Schwabinger Podium, Lustspielhaus, Lach- und Schießgesellschaft, TamS, Theater, Theater der Jugend, Rationaltheater und viele mehr laden mit einer bunten Auswahl von Programmen deutschsprachiger und internationaler Künstler, kurzweilige Abende bei gesundem Lachen zu verbringen. Berühmt und berüchtigt sind dabei die Programme vor allem im satirischen und kabarettistischen Bereich. Die bereits über hundert Jahre alte Tradition Schwabinger Künstlerlebens setzt sich bis heute ungebrochen fort.

Shoppen und Einkaufen für den täglichen Bedarf

…kommt in Schwabing nicht zu kurz. Neben der Leopoldstraße bietet vor allem die Hohenzollernstrasse mit einer Vielzahl von Fachgeschäften eine reiche Auswahl an Waren von den einfachen Dingen bis hin zu jeglichen Luxusartikeln. In Schwabing kann der Mensch völlig unabhängig vom eigenen PKW leben. Der umfangreiche Markt am Elisabethplatz bietet eine ähnlich gute Auswahl wie der Viktualienmarkt.
Fashion Victims können in Schwabing all das erwarten, was das tägliche Leben angenehm gestaltet. Vom eleganten und modischen Outfit und Accessories von Hermes, Prada, Estee Lauder, Jil Sander, Gucci, Tod’s, Dior, Bulgari, Dolce & Gabbana, Victoria’s Secret, Chanel, Hugo Boss, Louis Vuitton, Cartier, Joop, Ermenegildo Zegna, Escada, Giorgio Armani, Ralph Lauren und Versace bleiben fast keine Wünsche offen.

Raum für sportliche Aktivitäten aller Art bieten der nahe liegende Olympiapark mit seinen Sportstätten und vor allem der englische Garten, der mit einer Größe von 373 Hektar eine der größten innerstädtischen Grünanlagen der Welt ist. Dieser Park bietet Platz für eine breite Palette sportlicher Aktivitäten wie Reiten, Radfahren, Nordic Walking oder einfach auch für entspannende Spaziergänge. Im Sommer bietet ein Bad im Eisbach eine willkommene Erfrischung.

Schwabing und München

Historisch gewachsener Schmelztiegel deutscher Kultur: Immobilien Schwabing

Was hat Schwabing mit Manhattan gemeinsam? Ist es eine Art Mitleid der Bewohner gegenüber dem Rest der Welt, dem es nicht vergönnt ist, auf diesem besonderen Flecken Erde zu leben? Originär gemeinsam ist, das beide Stadtteile älter sind als die Weltstädte, zu denen sie heute gehören und dass sie ihre kreative Kraft und Entstehung zahlreichen Generationen von Zuwanderern verdanken. Während sich Manhattan zur Keimzelle der Weltstadt New York entwickelte wurde das bereits 782 urkundlich dokumentierte Schwabing jedoch 1890 vom rund 500 Jahre später gegründeten München eingemeindet.

Ein weiterer Gegensatz liegt in der ungeheuren Konzentration kultureller Schaffenskraft in Schwabing, während mit Manhattan doch eher ekstatische Höhenflüge und alptraumhafte Abstürze weltwirtschaftlicher Entwicklung verbunden werden. Die Liste deutscher und ausländischer Künstler, Schriftsteller und Architekten, die zur Geschichte Schwabings gehören wie das Oktoberfest zu München, liest sich wie ein Who is Who der der deutschen Kulturgeschichte. Schwabing entwickelte sich wie Manhattan aus dem Zuzug von Fremden und symbolisiert die gelungene Integration dieser Menschen.

Historisch stammt die Bezeichnung Schwabing wohl von einem zugezogenen Schwaben namens Svapo, nach dessen Hausname Svapinga der Ort benannt wurde. Wie in alten Urkunden erwähnt, waren der Schwabe und seine Nachkommen wirtschaftlich vom Glück verschont und mussten den Besitz auf Grund Verschuldung dem Kloster Schäftlarn vermachen, konnten dabei aber eine ewige Verschonung der Familie vom Fegefeuer aushandeln. Dieses Erbe scheint gelegentlich noch heute den freizügigen Schwabinger Lebensstil, die Schwabinger Bohème, zu begünstigen. Die Erhebung zur eigenständigen Stadt im Jahre 1886 verhinderte aber nicht die Eingemeindung nach München nur vier Jahre später.

München, Leben im Herzen Europas

Die bayerische Hauptstadt liegt im Herzen Europas und ist aus allen Himmelsrichtungen sehr gut erreichbar. Ob mit Auto oder Zug, es bestehen rundum gut ausgebaute Direktverbindungen durch Autobahnen und Schienenwege. Mit dem Franz-Josef-Strauß Flughafen verfügt die Stadt zu dem über einen der modernsten internationalen Flughäfen in Europa. München bietet mit dem heiteren Ambiente seiner traditionellen Wohnviertel Altstadt, Lehel, Maxvorstadt, Schwabing, Bogenhausen, Haidhausen, Au, Isarvorstadt, Sendling, Ludwigsvorstadt, Schwanthalerhöhe, Westend, Neuhausen, Nymphenburg und Gern den hochgeschätzten Arbeits- und Lebensraum für 1,4 Millionen Menschen unterschiedlichster Kulturen und Herkunftsländer.

Wie aktuelle Studien zeigen ist der Kauf von Immobilien in München, (speziell Immobilien Schwabing) eine Investition von enormem Potential und herausragender Wertbeständigkeit. München zählt zu den wichtigsten und attraktivsten Metropolen in Europa. Ein breit gefächerter Mix von Branchen und Betrieben, sowie vielfältige Dienstleistungsbranchen mit innovativen Ideen prägen die Unternehmenslandschaft der Stadt. Unter den deutschen Großstädten weist München die niedrigste Kriminalität und das höchste Wirtschaftswachstum auf. Das kulturelle Erbe, das München von den Wittelsbachern übernommen hat, sowie der Bedeutungszuwachs nach dem zweiten Weltkrieg haben die Stadt zu einem Kulturzentrum von Weltgeltung werden lassen. München gehört ebenso zu den bedeutendsten Wissenschaftsstandorten in Deutschland. An drei Universitäten und rund einem Dutzend weiterer wissenschaftlicher Institutionen studieren mehr als 110.000 Studenten. Internationale Institutionen wie das EPO (European Patent Office) und die ESO (European Organisation for astronomical Research) runden das Bild ab.

Schwabing – reich an Genüssen

In Schwabing erwartet den Genießer eine kulinarische Weltreise. Das exklusive Gourmetrestaurant Tantris konkurriert mit experimentierfreudigen Crossovercooking und kulinarischen Höhepunkten aus aller Welt. Moderne spanische Bars bieten Flair und genussreiche Tapas. Wem die gewürzreiche indische Küche noch nicht exotisch genug ist, kann im Blue Nile mit den Händen und Fingern die äthiopische Küche erfahren. Die thailändische Küche, die sich – mit Recht – großer Beliebtheit erfreut, präsentiert sich mit all ihren exotischen Düften und Aromen.

Neben all den fremdländischen Genüssen warten bereits traditionell gewordene Gaststätten wie das Parea in der Kaiserstrasse mit ihren Spezialitäten aus der griechischen Küche auf. Dort kann man mit ein wenig Glück Münchens Oberbürgermeister Christian Ude antreffen. Praktische Edel-Imbisslokale mit italienischem Angebot sind ebenso beliebt wie elegante Nobelrestaurants oder die bayerische EdelKüche. Die vielfältige gastronomische Universum Schwabings deckt mit zahlreichen Lokalen, trendigen Bars und hochkarätigen Restaurants fast jede Geschmacksrichtung ab.

Den Erwartungen der Schwabinger Kenner und Genießer hochwertiger Weine aus den renommiertesten Weinbaugebieten der Welt werden die zahlreichen Vinotheken, oft kombiniert mit Tagescafés und kleiner Küche gerecht. Sogar die ausgefallensten Ansprüche werden erfüllt. Die Auswahl an amerikanischen Weine im La Guarda kontrastiert die guten Tropfen aus Kalifornien mit kleinen italienischen Snacks und exzellentem italienischen Kaffee.

Gemütliche Bars mit dem speziellen Flair moderner Innenarchitektur in vielen geschichtsträchtigen Altbauten laden zum Plaudern ein. In Schwabing finden sich kleine Cafes, die südländischen Flair verbreiten, wie man ihn im Urlaub kennen- und schätzen gelernt hat. Hier kann sich frau während eines Einkaufsbummels bei einem Espresso oder Latte Macciato entspannen oder mit Freundinnen die Neuigkeiten austauschen. In den Eisdielen kann Gross und Klein die neuesten Eiskreationen entdecken – Chilli-Schokolade, Basilikum oder eine der vielen anderen kreativen Eiskompositionen.

In einem echt bayerischen Umfeld dürfen Biergärten nicht fehlen. München verbindet sein Selbstbewusstsein als Weltstadt natürlich auch hier mit dem Biergarten am chinesischen Turm mit seinen unverwechselbar bayrischen Wurzeln. Darüber hinaus bietet der Englische Garten natürlich noch mit dem Seehaus und dem Aumeister weitere Oasen, um Bewohner wie Besucher der heimlichen Hauptstadt zu ausgedehnter Entspannung und typisch Münchner Leichtigkeit des Seins zu entführen.

 

zum Kontaktformular

 

Stadteile in München:

Stadtteil

Immobilien Haidhausen

Au-Haidhausen ist der Stadtbezirk 5 der bayerischen Landeshauptstadt München. Der Stadtbezirk setzt sich aus den Stadtteilen Au und Haidhausen zusammen

mehr lesen

Stadtteil

Immobilien Isarvorstadt

Der wohl heterogenste Stadtteil der Münchner Innenstadt ist dieser geformte Stadtbezirk. In der wiedererstandenen, gutbürgerlichen Wohnstruktur im „Schlachthofviertel“ lebt der Geist

mehr lesen

Stadtteil

Immobilien Lehel

Altstadt-Lehel ist der Stadtbezirk 1 der bayerischen Landeshauptstadt München. Der Stadtbezirk setzt sich aus den Stadtteilen Altstadt und Lehel zusammen.

mehr lesen