Die 10 häufigsten Fehler beim Immobilienverkauf

Ein Immobilienverkauf ist eine umfangreiche Angelegenheit, bei der es viele Dinge zu beachten gibt. Bei der Immobilienbewertung, Vermarktung, Besichtigung und den Verkaufsverhandlungen warten viele Stolperfallen auf Immobilienbesitzer, die Ihr Haus oder Ihre Wohnung verkaufen möchten.
Sie möchten Ihre Immobilie erfolgreich verkaufen? Wir verraten Ihnen die zehn häufigsten Fehler beim Immobilienverkauf und wie Sie diese vermeiden können.

Sie möchten Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück in München oder dem Münchner Umland verkaufen? Sprechen Sie uns unverbindlich an.

1. Fehler beim Immobilienverkauf: Mangelnde Vorbereitung

Entscheiden Sie sich für den privaten Immobilienverkauf, sollten Sie sich gut vorbereiten. Dazu gehören unter anderem eine fundierte Immobilienbewertung durch einen Profi, das Zusammenstellen aller notwendigen Unterlagen und das Erstellen eines aussagekräftigen Exposés.

In unserem informativen Blogpost über eine erfolgreiche Immobilienbesichtigungen erfahren Sie bereits, wie Sie sich am besten vorbereiten und Kaufinteressenten von Ihrer Immobilie bei der Besichtigung überzeugen.
Auch beim Notartermin sollten Sie bereits alle notwendigen Unterlagen bereit halten, damit einem erfolgreichen Verkauf nichts im Weg steht.

Da ein Immobilienkauf für potenzielle Käufer mit einem großen finanziellen Aufwand verbunden und meist eine lebensverändernde Entscheidung ist, wünschen sich Interessenten einen professionellen und reibungslosen Ablauf. Fehlende Unterlagen wirken unprofessionell und unseriös. Daher sollten Sie bei jedem Schritt des Verkaufs gut organisiert sein.

Checkliste für Verkaufsunterlagen für Immobilien

Vermeiden Sie Fehler beim Immobilienverkauf

Vermeiden Sie Fehler beim Immobilienverkauf und starten Sie bereits gut vorbereitet in Ihre Besichtigungstermine. Mit unserer Checkliste zu den wichtigsten Verkaufsunterlagen erfahren Sie, worauf Sie achten müssen und welche Papiere Sie definitiv bereithalten sollten.

2. Fehler: Sie sind beim Immobilienverkauf emotional gebunden

Mit der eigenen Immobilie verbinden Eigentümer meiste tolle Erfahrungen und Momente, daher fällt es oft schwer Emotionen außen vor zu lassen. Schließlich waren das Haus oder die Wohnung für eine lange Zeit Ihr Zuhause. Hier haben Sie Ihre Kinder aufgezogen, das erste gemeinsame Weihnachten als Familie gefeiert oder sind selbst hier aufgewachsen. Das darf Sie allerdings nicht beim Verkauf der Immobilie beeinflussen. Oftmals tendieren Eigentümer dazu, den Verkauf zu emotional anzugehen und den Preis aus emotionaler Bindung zu hoch anzusetzen. Dabei werden oft Mängel unterschätzt oder verschwiegen, die einen großen Einfluss auf den Verkaufspreis haben können.

Daher ist eine fundierte Immobilienbewertung von einem Fachmann unverzichtbar. Nur so können Sie einen realistischen Verkaufspreis ansetzen und potenzielle Käufer überzeugen.

3. Fehler: Immobilienverkauf ohne Makler

Nicht umsonst bilden sich Makler regelmäßig weiter und arbeiten nur mit den besten Kontakten der Region zusammen. Es verlangt ein gewisses Know-how, damit alle anfallenden Aufgaben gewissenhaft erledigt werden können. Zu einem erfolgreichen Immobilienverkauf gehört einiges dazu: von der fundierten Immobilienbewertung über Organisation und Durchführung von Besichtigungen, Auswahl des passenden Käufers und Begleitung beim Notartermin bis hin zur Schlüsselübergabe.

Ein erfahrener und seriöser Immobilienmakler weiß genau, worauf es beim Verkauf ankommt und hilft Ihnen, Fehler beim Verkauf zu vermeiden. So erreichen Sie garantiert einen Immobilienverkauf zum TOP-Preis.
Der Immobilienverkauf mit einem Immobilienmakler bringt meist nicht nur einen höheren Verkaufspreis dank professioneller Vermarktung und Verhandlungsgeschick mit sich, sondern ebenso einen schnelleren Verkauf, der Ihnen viel Zeit & Nerven spart.

Sie benötigen Hilfe oder haben Fragen? Sprechen Sie mit uns.

4. Fehler: Fehlende Marktkenntnisse

Für eine Bewertung Ihrer Immobilie, einen erfolgreichen Verkauf und das Auffinden Ihrer Immobilie sind regionale Marktkenntnise das A und O. In der Regel verfügen Immobilienmakler über eine langjährige Marktkenntnis wie kein anderer. Die besten Immobilienmakler haben jahrzehntelange Erfahrung in Ihrem Gebiet und kennen die Umgebung wie ihre Westentasche.

Ein guter Immobilienmakler kennt die Preise in den einzelnen Stadtteilen und weiß ganz genau, wer wo was kauft und wo sich die besten Viertel befinden.

Wir von Citigrund Immobilien sind seit 1984 Ihr Immobilienmakler in München & Umgebung und wissen ganz genau, wo wir die passenden Käufer für Sie finden. Damit Sie Ihre Zeit nicht mit aufwendiger Sucherei und Organisation verschwenden, übernehmen wir alle Aufgaben rund um den Immobilienverkauf. Vertrauen Sie auf unsere regionale Kompetenz.

5. Fehler: Nicht genug Fachwissen in Bezug auf Immobilien

Sie möchten als Besitzer Ihre Immobilie verkaufen? Wo fangen Sie überhaupt an? Welche Interessenten sind wirklich geeignet? Wie prüfen Sie die Bonität? Die Antwort ist simpel: Engagieren Sie einen Immobilienmakler, dem Sie vertrauen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem guten Immobilienmakler sind, dann sollten Sie einen Blick auf dessen Qualifikationen und Zertifikationen werfen. Eine Mitgliedschaft in einem renommierten Immobilienverband wie dem IVD ist ein wertvolles Qualitätssiegel. Ein Immobilienmakler sollte über langjährige Erfahrung in der Branche verfügen. Außerdem sollte ein Makler wissen, worauf es bei dem Verkauf Ihres Objektes ankommt. Dazu gehören vorausschauendes Denken und Handeln, ein hohes Maß an Eigeninitiative sowie die richtigen Fragen. Citigrund Immobilien ist übrigens seit der Gründung 1984 Mitglied im IVD. Des weiteren stehen wir in ständigem Austausch mit anderen Branchenexperten und bilden uns stets weiter – denn man lernt nie aus.

Geben Sie sich beim Haus– oder Wohnungsverkauf nur mit den besten und ausgezeichneten Immobilienmaklern zufrieden. Wir legen großen Wert auf eine professionelle und individuelle Beratung. Wir sind Ihnen zu allen Belangen rund um Ihr Haus-, Grundstück- oder Ihre Wohnung auf dem Münchner Immobilienmarkt behilflich.

6. Fehler: Immobilienverkauf trotz bekannter Mängel

Natürlich möchten Sie beim Verkauf Ihrer Immobilie den bestmöglichen Preis erhalten und potenzielle Käufer bereits beim Exposé und der Besichtigung ganz von Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung überzeugen. Dabei versuchen viele Eigentümer kleinere oder größere Mängel zu vertuschen, die den Verkaufspreis drücken und Interessenten abschrecken könnten.

Wir raten Ihnen jedoch dringlichst davon ab, Mängel und Schäden zu verschweigen. Käufer haben im Falle von absichtlich verschwiegenen Mängeln ein Anrecht auf Nacherfüllung, Rücktritt vom Kaufvertrag, sowie eine Minderung des Kaufpreises und/oder Schadensersatz. Das kostet Sie Zeit, Nerven und auch Geld.

Ein erfahrener und ausgebildeter Immobilienmakler weiß, welche Mängel offenzulegen sind und wie Sie mit diesen am besten in die Verkaufsverhandlungen gehen.

7. Fehler: Keine Geduld beim Immobilienverkauf

Ein erfolgreicher Immobilienverkauf kann unter Umständen etwas länger dauern, als Sie es sich erhofft haben. Eine Immobilie zu verkaufen bedeutet auch, sich gewissenhaft auf die anstehenden Aufgaben vorzubereiten. Sie müssen sowohl die notwendigen Unterlagen zusammenstellen, Besichtigungstermine organisieren, sie durchführen und natürlich auch Verhandlungsgespräche führen. Gerade dabei sollten Sie sich die notwendige Zeit nehmen und sich nicht unnötig unter Druck setzen lassen, denn “gut Ding will Weile haben”.

Ein guter Immobilienmakler kann Ihnen dank jahrelanger Erfahrung allerdings eine Menge Zeit und Nerven sparen. Wir wissen, wo wir alle notwendigen Unterlagen erhalten, führen Besichtigungen für Sie durch und führen Preisverhandlungen mit potenziellen Käufern. Dank unserer weitreichenden Kartei aus qualifizierten Bestandskunden, ist ein langer Besichtigungsmarathon möglicherweise gar nicht nötig – vielleicht haben wir den passenden Käufer für Sie bereits parat.

8. Fehler: Es fehlt an Detailwissen für den Verkaufsprozess

Sicherlich wohnen Sie schon länger in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung und kennen die Vorzüge Ihrer Immobilie. Sie gehen davon aus, dass Sie beim Immobilienverkauf Ihre Immobilie ins richtige Licht rücken können. Doch zu einem seriösen Verkauf Ihrer Immobilie oder dem Kauf eines neuen Eigenheims gehört noch viel mehr. Haben Sie bereits alle notwendigen Unterlagen beisammen? Was sollten Sie alles bei Besichtigungen beachten? Wie erzielen Sie den bestmöglichen Preis?

Sie dürfen von Ihrem Immobilienmakler mehr erwarten, als dass er einfach nur Ihre Immobilie verkauft. Ein guter Immobilienmakler bietet Ihnen ein umfassendes Leistungsspektrum von der Immobilienbewertung, bis zur Durchführung und Organisation von Besichtigungen und Verkaufsverhandlungen. Auch nach dem Notartermin steht Ihnen ein guter Immobilienmakler noch für Fragen zur Verfügung und berät Sie umfassend und transparent zu all Ihren Optionen.

SIe möchten ein Grundstück in München oder dem Münchner Umland verkaufen? Schauen Sie mal hier vorbei.

9. Fehler: Mangelndes Verhandlungsgeschick

Gerade in Sonderfällen wie dem Immobilienverkauf im Zuge einer Scheidung, bei Auseinandersetzungen innerhalb einer Erbengemeinschaft oder bei der Frage danach, was mit der Immobilie im Alter geschehen soll, möchten Sie sich auf einen Profi verlassen können, der ebenfalls als unabhängiger Mediator zwischen den Parteien agieren kann. Ihr Immobilienmakler ist also nicht nur Verkäufer, sondern ebenso Vermittler und Schlichter, um das bestmögliche Ergebnis für alle Beteiligten zu erreichen. Möchten Sie beispielsweise als Teilerbe eine Immobilie schnellstmöglich veräußern, aber die weiteren Erben haben andere Pläne, gehört sehr viel Geschick dazu, um die Verhandlungen zu Ihren Gunsten ausgehen zu lassen.

10. Fehler: Fehlerhafte Verkaufsstrategie

Ein Immobilienkauf oder -verkauf ist ein umfangreiches Unterfangen, bei dem viele Aspekte wie die richtige Vermarktung, regionale Gegebenheiten und Auswahl der potentiellen Interessenten/ Objekte berücksichtigt werden sollten. Daher ist es für Sie als Eigentümer und Verkäufer umso wichtiger einen Partner an Ihrer Seite zu haben, der Sie individuell berät und Sie transparent über seine Strategie und Vermarktungstaktik aufklärt. Dabei sollten stets Ihre Bedürfnisse berücksichtigt werden. Nur ein Immobilienmakler kann Ihnen jederzeit professionell für Rückfragen zur Verfügung stehen. Denn die Aufgabe eines Immobilienmaklers ist nicht nur der erfolgreiche Verkauf Ihrer Immobilie oder das passende Zuhause für Interessenten zu finden, sondern ebenso eine umfassende und persönliche Beratung. Dies beginnt bereits bei der ersten Kontaktaufnahme bis hin zum Notartermin.

Nicht zu vergessen: Zu einem erfolgreichen Verkauf zählt mehr als die Vermarktung. Sie sollten die Eckdaten Ihrer Immobilie wie Alter, Zustand, Energieeffizienz und Wert genau kennen, damit Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung zum gewünschten Preis verkaufen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Neubauprojekte in München und Umgebung – Mit dem richtigen Partner zum Erfolg

Neubauprojekte in München und Umgebung – Mit dem richtigen Partner zum Erfolg

Ob direkt in der Stadt oder im Münchner Umland, Ihr Bauvorhaben oder bereits begonnenes Bauprojekt braucht den richtigen Partner, um bestmöglich vermarktet zu werden. Aber wissen Sie, worauf Sie bei der Wahl des richtigen Immobilienmaklers für die Vermarktung Ihrer Immobilie in München achten sollten? Hier erfahren Sie es.

Immobiliengutachten München

Immobiliengutachten München

Wer eine Immobilie in München besitzt, der besitzt eine sehr gute Kapitalanlage. Diese eignet sich natürlich nicht nur für den eigenen Wohnbedarf, sondern auch für eine gewinnbringende Vermietung. Doch welche Form des Immobiliengutachtens ist die richtige?

Immobilienzwangsversteigerungen in München

Immobilienzwangsversteigerungen in München

Was für den einen ein großer Verlust ist und meist aus großem Pech resultiert, kann für andere Immobilienkäufer durchaus großes Glück und ein rentables Schnäppchen bedeuten. Doch wie lukrativ sind Zwangsversteigerungen von Immobilien in München heute noch und lohnt es sich, in den Bieterkampf einzusteigen?