Immobilien-Ratgeber: Scheidungsimmobilie

Was passiert mit Ihrer Immobilie, wenn es zur Scheidung kommt? Welche mögliche Szenarien kommen auf Sie zu und was bedeuten Begriffe wie Realteilung oder Zugewinnausgleich? Hier erfahren Sie mehr über Scheidungsimmobilien, Begrifflichkeiten und was auf Sie zukommt.
Die Wenigsten denken bei der Eheschließung schon an die Scheidung, doch tatsächlich werden über ein Drittel der geschlossenen Ehen in Deutschland wieder geschieden. Da man bei der Ehe nicht nur eine romantische Verbindung eingeht, sondern auch eine wirtschaftliche, muss bei einer Scheidung nicht nur die emotionale Trennung vollzogen werden, sondern auch alle finanziellen Angelegenheiten müssen wieder aufgelöst werden. Das trifft besonders auf gemeinsame Anschaffungen zu, wie zum Beispiel eine Immobilie.

Welche Möglichkeiten haben Sie mir Ihrer Scheidungsimmobilie

Welche Möglichkeiten haben Sie mit Ihrer Scheidungsimmobilie?

Ohne Ehevertrag gilt für Ehepaare der Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Das bedeutet, dass es bei einer Scheidung zum Zugewinnausgleich kommt. Das während der Ehe gewonnene Vermögen wird aufgeteilt. Dazu gehören auch Anschaffungen wie Immobilien. Bei der Scheidung gibt es grundsätzlich drei Möglichkeiten, wie mit dem Haus verfahren werden kann:

Realteilung

Das Haus wird umgebaut, so dass zwei Einheiten entstehen. Da dies allerdings architektonisch und wirtschaftlich in den meisten Fällen nicht möglich und sinnvoll ist, wird diese Variante selten in Betracht gezogen.

Ihren PartnerIn auszahlen

Besonders wenn die Bedürfnisse von Kinder mit bedacht werden müssen und diese nicht aus ihrem Zuhause ausziehen sollen, bietet es sich an, dass ein Ehepartner den anderen ausbezahlt. Achtung: Da meist beide Ehepartner Kreditnehmer sind, muss mit der Bank geklärt werden, dass der Partner, der sein Miteigentum abgibt, aus dem Kredit entlassen wird.

Haus verkaufen

Die oftmals einfachste Lösung ist der Verkauf der Immobilie. Der gewonnene Erlös wird auf die Ehepartner aufgeteilt und in der Regel dazu genutzt, den Kredit abzubezahlen. Das restliche Geld können die Ex-Partner nutzen, um getrennt in ein neues Leben zu starten. Diese Lösung ist die unkomplizierteste, weil sie einen klaren Schnitt möglich macht.

Es ist auch möglich, das Haus zu vermieten und den Erlös zu teilen oder das Haus an gemeinsame Kinder zu vererben. Ähnlich wie die Realteilung sind dies aber eher theoretische Lösungen, meist läuft es auf einen Verkauf oder die Ausgleichszahlung hinaus.

Wichtig: Auch wenn eine Trennung oft emotional aufwühlend ist und die ehemaligen Partner Schwierigkeiten im Umgang miteinander haben, ist es wichtig, eine gemeinsame Lösung zu finden. Denn wenn Sie sich nicht einigen können, was mit der gemeinsamen Immobilie geschehen soll, droht die Teilungsversteigerung. Der dabei erzielte Erlös liegt meist deutlich unter dem tatsächlichen Immobilienwert.

Immobilien Ratgeber: Alle Fragen rund das Thema Scheidungsimmobilie

Egal ob Sie Fragen zum Immobilienverkauf oder Immobilienbewertung haben oder sie sich für Themen wie „Wohnen im Alter“, „Immobilie geerbt – was nun?“ oder auch „Immobilie in der Scheidung“ interessieren – mit unseren Ratgebern sind Sie immer gut informiert.

Mit 11 Ratgebern & Checklisten geben wir Ihnen nützliche Informationen rund um den erfolgreichen Immobilienverkauf an die Hand. Profitieren Sie von unserem Expertenwissen und laden Sie sich kostenlos Ihren exklusiven Ratgeber

Ratgeber Cover Scheidungsimmobilie

Verkauf Ihrer Scheidungsimmobilie

Oftmals bringt eine Scheidung die komplette Lebensplanung durcheinander und jede Menge emotionalen Stress mit sich. In solchen Situationen ist es nicht einfach, sich noch mit dem anspruchsvollen Vorhaben des Immobilienverkaufs zu beschäftigen. Die Immobilie muss bewertet, alle Unterlagen zusammengesucht und ein Exposé erstellt werden. Anschließend geht es an die Suche nach einem passenden Käufer und die Prüfung der Interessenten.

Wir können Ihnen all diese Dinge abnehmen und Sie bei Ihrer Scheidung zumindest um die Sorgen um den Immobilienverkauf erleichtern. Vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung und Kompetenz als Immobilienmakler in München in allen Lebenssituationen.

Citigrund unterstützt Sie auch in Konfliktfällen

Wir wissen natürlich, dass eine Scheidung nicht immer friedlich abläuft und es Konflikte zwischen den in Scheidung befindlichen Ehepartnern geben kann.

Auch in solchen Fällen stehen wir als Immobilienmakler in München für Sie bereit und unterstützen Sie beim Verkaufsprozess. Wir vermitteln zwischen allen Beteiligten und kümmern uns um alle anfallenden Aufgaben. So müssen die angehenden Ex-PartnerIn keinen direkten Kontakt miteinander haben und der Verkauf Ihrer Scheidungsimmobilie kann reibungslos und erfolgreich durchgeführt werden.