Immobilienbewertung München

Wir sind Ihre Experten für Immobilienbewertungen in München und dem Umland. Sie besitzen eine Immobilie in München oder dem Münchner Umland und spielen mit dem Gedanken, zu verkaufen? Sie wissen nicht, wie viel Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück wert ist? Dann sollten Sie Ihre Immobilie von uns bewerten lassen.

Kostenlose Immobilienbewertung für Ihre Immobilie in und um München

Nutzen Sie unser schnelles und kostenloses Online Tool zur Immobilienbewertung oder sprechen Sie mit unseren DEKRA zertifizierten ImmobilienbewerterInnen*. Wir sind spezialisiert auf Immobilienbewertungen in und um München und helfen Ihnen, den reellen Wert Ihres Eigenheims einzuschätzen.

Für eine professionelle Immobilienbewertung in München

Marius Biller Immobilienmakler Citigrund

Marius Biller

Immobilienmakler & Sachverständiger

für Immobilienbewertung (DEKRA)

Andreas Pribylla Immobilienmakler Citigrund

Andreas Pribylla

Immobilienmakler & DEKRA

zertifizierter Immobilienbewerter

Sara Harms Immobilienmaklerin Citigrund Immobilien

Sara Harms

Immobilienmaklerin & DEKRA

zertifizierte Immobilienbewerterin

Dominik Müller Immobilienmakler Citigrund

Dominik Müller

Immobilienmakler & DEKRA

zertifizierter Immobilienbewerter

Aleksandar Milosavljevic Immobilienmakler Citigrund

Aleksandar Milosavljevic

Immobilienmakler & DEKRA

zertifizierter Immobilienbewerter

Kathrin Kuhn Immobilienmaklerin Citigrund

Kathrin Kuhn

Immobilienmaklerin & DEKRA

zertifizierte Immobilienbewerterin

Wir bewerten Ihre Immobilie in München

Wir ermitteln einen realistischen und verlässlichen Wert Ihrer Immobilie in München oder dem Münchner Umland. Sprechen Sie uns an.

12 + 8 =

Maximiliansplatz 12b
80333 München

Immobilienbewertung München – Bewertung für den ersten Eindruck

Für eine realistische und wirklich aussagekräftige Bewertung sollten Sie auf die Expertise eines DEKRA zertifizierten Immobilienbewerters oder einer Immobilienbewerterin* setzen. Wenn es besonders schnell gehen muss oder so unverbindlich wie möglich, dann können Sie Ihre Immobilie auch online bewerten lassen und mit nur wenigen Klicks eine erste kostenlose Marktwertschätzung einholen. Geben Sie dazu in unserem innovativen Bewertungstool einfach die wichtigsten Daten zu Ihrer Immobilie an und bekommen Sie das Ergebnis sofort per E-Mail zugeschickt.

Citigrund München - Immobilienbewertung für Wohnung, Haus und Grundstück

Online-Bewertung vs. zertifizierte Immobilienbewertung München

Mit dem oben stehenden Bewertungs-Tool bekommen Sie einen ersten Eindruck davon, wie viel Ihre Immobilie wert ist. Das ist für eine grobe Orientierung sehr hilfreich, jedoch für die Ermittlung eines konkreten Angebotspreises nicht ausreichend.
Die Problematik einer Online-Immobilienbewertung ist, dass Sie nur ungefähre Schätzwerte liefert. Über eine Datenbank wird Ihr Eigentum per Algorithmus mit ähnlichen Immobilien verglichen und ein Querschnittswert gebildet. Weitere Faktoren, die Einfluss auf den Wert Ihrer Immobilie haben, können dabei leider nicht mit einbezogen werden. Das kann nur der Profi vor Ort mit seiner fundierten regionalen Expertise.

 

Zertifizierte Immobilienbewertungen und mehr

Nur wer mindestens drei Jahre Berufserfahrung in einer relevanten Branche mitbringt, der kann sich zum/r DEKRA zertifizierten Immobilienbewerter/in ausbilden lassen. Bei Citigrund Immobilien erwarten Sie erfahrende und zertifizierte Immobilienmakler München, die mehr zu bieten haben, als der übliche Standard:

✔ Über 35 Jahre Erfahrung am Münchner Immobilienmarkt

✔ Umfassende und fundierte Marktkenntnisse

✔ Bewertung durch ausgebildete und DEKRA zertifizierte ExpertInnen*

✔ Zielgruppengenaue Immobilienbewertung – wir wissen, welcher Käufer zu Ihrer Immobilie passt

✔ Die Bewertung ist für unsere Maklerkunden kostenlos

✔ Auf Wunsch auch Anfertigung gerichtsfester Wertgutachten

realistische Wertermittlung Immobilien

Realistische Wertermittlungen für Ihre immobilie

Es ist wichtig, eine realistische Vorstellung vom Wert der Immobilie zu haben, wenn Sie den Kaufpreis ansetzen. Ist dieser nämlich zu hoch, schrecken Sie Interessenten ab, ist er aber zu niedrig, signalisieren Sie ungewollt, dass mit Ihrer Immobilie etwas nicht stimmt – und schon zieht sich der Kaufprozess in die Länge und kostet Sie Zeit, Geld und Mühe. ​​​​​​Setzen Sie deshalb auf die Immobilienbewertung durch eine(n) DEKRA zertifizierten ImmobilienbewerterIn* als ersten Schritt in Richtung Immobilienverkauf.

Sie möchten eine Immobilie vermieten oder verkaufen und möchten ihren reellen Marktwert ermitteln? Kontaktieren Sie uns unverbindlich für eine Immobilienbewertung in München oder dem Münchner Umland!

Grundstücksbewertung online

Diese Faktoren spielen bei der Immobilienbewertung München eine Rolle

Die Lage Ihrer Immobilie

Wie ist die Verkehrsanbindung? Gibt es Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Ärzte vor Ort? Wie ist die Atmosphäre und Bebauung der Gegend? Gibt es Parks in der Nähe? Wie beliebt ist die Gegend? Wer lebt und arbeitet in der Umgebung? Dieser Faktor hat einen besonders großen Einfluss auf den Verkaufspreis.

Die Größe Ihrer Immobilie

Wie groß ist die Wohnung oder das Haus? Wie viel Wohnfläche gibt es und wie viel Nutzfläche? Gibt es einen ausgebauten Keller oder Dachboden?

Der Zustand Ihrer Immobilie

Wie ist der allgemeine Zustand der Immobilie? Wurde in den letzten Jahren Sanierungs- oder Modernisierungsarbeiten vorgenommen? Sind Elektrik, Heizung, Wasser auf einem guten Stand oder veraltet?

Die Ausstattung Ihrer Immobilie

Ist die Ausstattung der Immobilie eher gehoben, durchschnittlich oder einfach? Soll die Einrichtung, zum Beispiel die Küche, mit verkauft werden?

Die richtige Zielgruppe für Ihre Immobilie

Dieser Aspekt wird oft vernachlässigt, spielt aber dennoch eine große Rolle für die Immobilienbewertung – zur welcher Zielgruppe passt Ihre Immobilie am besten und wer ist bereit, den höchsten Preis zu zahlen?

Art und Zweck der Immobilienbewertung in und um München

Wer ein Immobiliengutachten erstellen darf, ist abhängig vom Bewertungsanlass. Hier finden Sie ein paar Beispiele:

Als rechtlich anerkanntes Beweismittel vor Gericht muss der Verkehrswert einer Immobilie als Vollgutachten von einem Gutachter erstellt worden sein.

Für eine Einschätzung aus reinem Interesse, um sich einen Eindruck zu verschaffen und ohne rechtliche Grundlage, darf im Prinzip jeder eine Bewertung abgeben – auch Sie selbst. Die Frage ist nur, wie sinnvoll das ist, wenn der Verkaufspreis auf dieser Bewertung beruhen wird.
Onlineportale bieten ebenfalls oft eine kostenlose Immobilienbewertung an. Dazu füllen Sie einen Fragebogen mit den wichtigsten Angaben zu Ihrer Immobilie aus und erhalten so einen ersten, groben Schätzwert, an dem Sie sich orientieren können.

Verfahren bei der Immobilienbewertung für München

Je nachdem, um was für eine Immobilie es sich handelt, werden für die Bestimmung des Immobilienwertes in Deutschland hauptsächlich drei verschiedene Verfahren verwendet. Da die Präzision bei der Bewertung besonders wichtig ist, um keine falschen Vorstellungen zu schüren, werden häufig auch zwei Verfahren gleichzeitig genutzt und ein Mittelwert errechnet, um ein möglichst genaues Ergebnis zu erzielen.

Beim Vergleichswertverfahren wird der Wert der Immobilie durch den bereits bekannten Wert von vergleichbaren Immobilien, die also die gleiche oder sehr ähnliche Lage und Bebauung haben, bestimmt.

Beim Sachwertverfahren wird der Wert der Immobilie durch deren Herstellungskosten bestimmt. Sprich, es wird ermittelt, wie viel ein Neubau der Immobilie kosten würde und dieser Wert wird durch Faktoren wie zum Beispiel die Abnutzung angepasst.

Hier wird der Wert der Immobilie dadurch bestimmt, welchen Ertrag durch z.B. Mieteinnahmen durch die Immobilie erwartet wird. Der reine Sachwert spielt dabei eher eine untergeordnete Rolle.

Welches ist das richtige Immobiliengutachten für Ihre Immobilie?

Wer eine Immobilie besitzt, besitzt eine sehr gute Kapitalanlage. Diese eignet sich natürlich nicht nur für den eigenen Wohnbedarf, sondern auch für eine gewinnbringende Vermietung. Dafür und in vielen anderen Situation sollte man stets den Wert der eigenen Immobilie kennen. Ein professionell angefertigtes Immobiliengutachten gibt Aufschluss. Doch welche Form des Immobiliengutachtens ist die richtige? Reicht eine erste Einschätzung durch ein Online Tool oder braucht es eine ausführlichere Variante? Diesen Fragen widmen wir uns in diesem Beitrag.

Häufig gestellte Fragen zur Immobilienbewertung

Als erfahrener Immobilienmakler für München und dem Münchner Umland und zertifizierte Immobilienbewerter:innen möchten wir Ihnen bei allen Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung zur Seite stehen. Im Folgenden beantworten wir einige der am häufigst gestellten Fragen rund um die Immobilienbewertung.

CSS closed

Warum ist eine Immobilienbewertung wichtig?

Eine Immobilienbewertung ist wichtig, da sie den aktuellen Marktwert einer Immobilie bestimmt. Dieser Wert kann bei verschiedenen Situationen von großer Bedeutung sein, wie zum Beispiel beim Kauf, Verkauf oder der Finanzierung einer Immobilie.

Beim Kauf einer Immobilie ist es wichtig zu wissen, ob der Kaufpreis angemessen ist. Eine Immobilienbewertung hilft dabei, den Wert der Immobilie zu bestimmen und ermöglicht es dem Käufer, den Preis mit anderen Immobilien auf dem Markt zu vergleichen.

Beim Verkauf einer Immobilie möchte man natürlich den bestmöglichen Preis erzielen. Eine Immobilienbewertung kann helfen, den realistischen Verkaufspreis zu ermitteln, der weder zu hoch noch zu niedrig angesetzt ist, um potenzielle Käufer anzulocken.

Auch bei der Finanzierung einer Immobilie kann eine Bewertung hilfreich sein, um zu bestimmen, wie viel die Immobilie als Sicherheit wert ist und welche Konditionen bei einer Finanzierung möglich sind.

Zusätzlich kann eine Immobilienbewertung auch bei Erbschaften, Scheidungen oder steuerlichen Angelegenheiten erforderlich sein. Eine genaue Bewertung einer Immobilie ist somit von großer Bedeutung und kann helfen, finanzielle Risiken zu minimieren.

Wie läuft eine Immobilienbewertung in München ab?

Eine Immobilienbewertung in München erfolgt durch eine genaue Analyse der Lage, Größe, Ausstattung und des Zustands der Immobilie sowie der aktuellen Marktlage. Daraus ergibt sich ein objektiver Marktwert.

Eine Immobilienbewertung kann je nach Art und Umfang der Bewertung unterschiedlich ablaufen. Im Allgemeinen gibt es jedoch einige Schritte, die bei fast allen Bewertungen durchgeführt werden:

Besichtigung der Immobilie
Der Gutachter oder Makler besichtigt die Immobilie, um sich einen Überblick über den Zustand und die Ausstattung der Immobilie zu verschaffen.

Recherche von Vergleichsobjekten
Der Gutachter oder Makler recherchiert andere Immobilien in der gleichen Gegend, die ähnliche Merkmale wie die zu bewertende Immobilie aufweisen, um einen Vergleichsmaßstab zu haben.

Analyse von Daten und Fakten
Der Gutachter oder Makler analysiert verschiedene Daten und Fakten, wie beispielsweise die Größe der Immobilie, die Anzahl der Zimmer, die Lage und die Bauweise, um den Wert der Immobilie zu bestimmen.

Anwendung von Bewertungsmethoden
Der Gutachter oder Makler wendet verschiedene Bewertungsmethoden an, um den Wert der Immobilie zu ermitteln, wie beispielsweise das Ertragswertverfahren, das Vergleichswertverfahren oder das Sachwertverfahren.

Erstellung des Gutachtens oder Berichts
Der Gutachter oder Makler erstellt ein Gutachten oder einen Bericht, in dem der Wert der Immobilie und die zugrunde liegenden Faktoren dargestellt werden.

Es ist wichtig, dass eine professionelle und zertifizierte Immobilienbewertung von einem Sachverständigen durchgeführt werden sollte, um sicherzustellen, dass die Bewertung korrekte, genaue und verlässliche Ergebnisse liefert.

Was kostet eine Immobilienbewertung in München?

Die Kosten für eine zertifizierte Immobilienbewertung können je nach Art und Umfang der Bewertung sowie der Region, in der sich die Immobilie befindet, variieren. Im Allgemeinen können die Kosten für eine professionelle in München und dem Münchner Umland zwischen einigen hundert bis zu mehreren tausend Euro betragen.

Die Kosten für eine Immobilienbewertung variieren je nach Art der Immobilie und der gewählten Bewertungsmethode. Kontaktieren Sie uns für ein individuelles und unverbindliches Angebot.

Wie lange dauert eine Immobilienbewertung?

Die Dauer einer Immobilienbewertung hängt von verschiedenen Faktoren ab. In der Regel dauert es jedoch etwa ein bis zwei Wochen, bis eine zertifizierte Immobilienbewertung abgeschlossen ist.

Wer kann eine Immobilienbewertung durchführen?

Eine rechtssichere Immobilienbewertung sollte von einem Sachverständigen oder einem Immobilienbewerter durchgeführt werden, der über die notwendige fachliche Expertise, Erfahrung und Zertifizierungen verfügt. In Deutschland gibt es verschiedene Organisationen, die Zertifizierungen für Immobilienbewerter anbieten, wie beispielsweise die HypZert GmbH, die DEKRA Certification GmbH oder die IHK.

Ein zertifizierter Immobilienbewerter hat in der Regel eine fundierte Ausbildung und umfangreiche Erfahrung in der Immobilienbewertung. Er verfügt über umfassende Kenntnisse über die rechtlichen und wirtschaftlichen Aspekte, die bei einer Immobilienbewertung berücksichtigt werden müssen.

Eine professionelle Immobilienbewertung ist in der Regel mit Kosten verbunden. Daher ist es ratsam, sich vorab über die Zertifizierungen des Gutachters oder Maklers zu informieren, um sicherzustellen, dass die Bewertung zuverlässig und rechtssicher ist.

Kann ich auch selbst eine Immobilienbewertung durchführen?

Eine Immobilienbewertung erfordert Fachkenntnisse und Erfahrung. Wir empfehlen Ihnen, die Immobilienbewertung von einem Experten und zertifizierten Immobilienbewerter / Gutachter durchführen zu lassen. Sofern Sie eine unverbindliche Erstbewertung benötigen, nutzen Sie hierfür unser kostenloses Tool für Ihre Immobilie.

Wofür wird eine Immobilienbewertung benötigt?

Eine Immobilienbewertung kann aus verschiedenen Gründen erforderlich sein, wie zum Beispiel:

Kauf oder Verkauf einer Immobilie
Eine Immobilienbewertung kann dabei helfen, den Wert einer Immobilie zu ermitteln, um einen angemessenen Kauf- oder Verkaufspreis zu erzielen.

Erbschaft
Bei der Erbschaft einer Immobilie muss der Wert der Immobilie ermittelt werden, um die Erbschaftsteuer korrekt zu berechnen.

Kreditvergabe
Wenn eine Bank eine Immobilie als Sicherheit für einen Kredit akzeptieren möchte, muss der Wert der Immobilie ermittelt werden.

Scheidung: Bei einer Scheidung muss der Wert des gemeinsamen Vermögens, einschließlich eventueller Immobilien, ermittelt werden.

Versicherung
Eine Immobilienbewertung kann dazu dienen, den Wert einer Immobilie zu ermitteln, um eine angemessene Versicherungssumme festzulegen.

Bilanzierung
Unternehmen müssen den Wert von Immobilien in ihrer Bilanz ausweisen. Eine Bewertung ist daher erforderlich, um den Wert der Immobilie korrekt zu erfassen.

Eine professionelle Immobilienbewertung kann dabei helfen, den Wert einer Immobilie zuverlässig und rechtssicher zu ermitteln und somit eine solide Grundlage für Entscheidungen im Zusammenhang mit der Immobilie zu bieten.

Wie oft sollte eine Immobilienbewertung durchgeführt werden?

Es gibt keine feste Regelung dafür, wie oft eine Immobilienbewertung durchgeführt werden sollte, da dies von verschiedenen Faktoren abhängt, wie zum Beispiel dem Zweck der Bewertung und der Entwicklung des Immobilienmarktes.

In der Regel wird jedoch empfohlen, eine Immobilienbewertung alle 3-5 Jahre durchzuführen, um sicherzustellen, dass der aktuelle Marktwert der Immobilie bekannt ist. Bei einem sich schnell verändernden Immobilienmarkt kann es sinnvoll sein, eine Immobilienbewertung häufiger durchzuführen, um den Wert der Immobilie aktuell zu halten.